Swiss Farmer Power Inwil AG

Biogasanlage in Inwil

Die intensive Tierhaltung im Kanton Luzern und die Tatsache, dass kommunale Biomasse in der Region Luzern separat gesammelt wird, sind ideale Voraussetzungen für die energetische Nutzung dieser Reststoffe. Grundgedanke der SwissFarmerPower Inwil (SFPI) ist, den natürlichen Kreislauf durch die Weiterverwertung biogener Abfälle zu schliessen.

In der Anlage in Inwil wird aus biogenen Abfällen Biogas produziert. Dieses wird als CO2-neutraler Treibstoff an den Biogas-Tankstellen von unseren Aktionären verkauft. Mit einer Tonne Grüngut kann 1‘000 Kilometer weit gefahren und 150 kg CO2 eingespart werden.

Eckdaten der Anlage

Kapazität für Biomasse61'000t/Jahr (flüssig 45'000t/Jahr, fest 16'000t/Jahr)
Biogas-Produktion 2.5 Mio. m3/Jahr (Energiegehalt: 28'000'000 kWh)
Reststoffe15'000t festes Gärgut, 5'000t Nährstoffkonzentrat, 20'000t flüssiges Gärgut, 20'000m3 Abwasser pro Jahr
CO2-Reduktion 3'000t/Jahr

Meilensteine der Anlage

Juni 2004 Gewinn des Prix Pegasus von Energie Schweiz 
Oktober 2004Gründung der einfachen Gesellschaft
Dezember 2006 Gründung der SwissFarmerPower Inwil AG
Juli 2007Erhalt der Baubewilligung
September 2007Baubeginn
August 2008 Anerkennungspreis der FDP des Kantons Luzern (KMU-Preis 2008)
Oktober 2008Inbetriebnahme der Biogasanlage
2009Januar: Erste Biogas-Einspeisung
September: Gewinn des Schweizer Solarpreises 2009 
2010Gewinn des Watt d’Or 2010 vom Bundesamt für Energie
2010Änderung und Ausweitung der Aktionärsstruktur
2011Ausbau der Kapazität für die Biogasaufbereitung
2013Inbetriebnahme neue Annahmehalle für Grüngut, Ausbau Abluftbehandlungsanlage
2016jährliche Steigerung der Biogasproduktion
bis im Jahr 2016 auf 27.8 GWh