Swiss Farmer Power Inwil AG

Weil aus Gülle hochwertiger Dünger entsteht

Durch die intensive Tierhaltung im Kanton Luzern fallen in der Region grosse Übermengen an Nährstoffen in Form von Gülle und Mist, sogenannten Hofdüngern an. Das Energiepotential nutzen wir und die überschüssigen Nährstoffe finden Verwendung in umliegenden Gebieten mit tieferer Tierdichte.

In unserer Biogasanlage wird die in den Hofdüngern gespeicherte Energie genutzt und die daraus entstehenden Gärreste anschliessend zu hochwertigen Düngern aufbereitet. Dadurch reduzieren wir die Ammoniak- und Phosporemissionen im Einzugsgebiet der Anlage um bis zu 50%. Durch die Entwässerung in unserer Gärrestaufbereitungsanlage kann zudem das Transportvolumen in die umliegenden Gebiete merklich reduziert werden. Folge davon ist eine markante Reduktion des Gülletourismus.

Biomasse aus der Landwirtschaft

  • Gülle (kann auschliesslich durch Aktionäre von SFPI angeliefert werden)
  • Mist von Rindern, Pferden, Hühnern, Kleintieren, usw.
  • verdorbene Futtermittel

Ihre Vorteile

  • sinnvolle Verwertung der Hofdünger inkl. energetischer Nutzung
  • Bestätigung der Nährstofflieferungen über die elektronische Plattform HODUFLU
  • Reduktion des "Gülletourismus" sowie eine nachhaltige Reduktion der Ammoniak- und Phosphoremissionen nahe der Anlage